Wiederholungs- und Vertiefungsmodule für
Chemikanten/in und Produktionsfachkraft Chemie


 Folgende Praxismodule werden angeboten:

 

 LT am "Auf Anfrage"     Umgehen mit Arbeitsstoffen und Bestimmung von Stoffkonstanten   

  • Herstellen von Lösungen,  Mischen von Lösungen
  • Qualitätskontrolle, Dichte- und Brechzahlbestimmung
  • Bestimmung des Trockenverlustes


Ana am "Auf Anfrage"      

  • Einführung in das quantitative Arbeiten
  • verschiedene Titrationen durchführen und auswerten


    Werk 1 am "Auf Anfrage"     Installationstechnische Arbeiten  (Grundkurs 1. und 2. Ausbildungsjahr)

    • Rohre und Rohrleitungsteile unter Berücksichtigung von Rohrverbindungsarten und -elementen sowie Dichtungsmaterialien verbinden und abdichten


       TT am "Auf Anfrage"    Thermische und mechanische Verfahrenstechnik 

      • Flüssigkeitsgemische unter Beachtung der physikalischen Vorgänge durch Destillation trennen


      MT am "Af Anfrage"     Messtechnik    

      • elektrische Größen im Gleich- und Wechselstrom messen
      • Thermoelement bauen und kalibrieren
      • Kalibrierkurve eines PT 100
      • Leitfähigkeit von Lösungen
      • Viskositätsmessung
      • Messungen mit NTC und PTC Sensoren


        Präp 1 am "Auf Anfrage"    Thermische und mechanische Verfahrenstechnik   

        • Gemische durch Umkristallisation reinigen           
        • Berechnung der Edukte und der Ausbeute
        • Kontrolle des Produktes auf Reinheit


          PLT 1 am "Auf Anfrage"     Steuer- und Regelungstechnik / Informatik (Grundkurs für 1. und 2. Ausbildungsjahr)

          • Einrichtungen zur Erfassung und Übertragung von Signalen unterscheiden
          • Funktionsweise von Aktoren unterscheiden
          • logische Grundfunktionen und Verknüpfungen aufbauen und testen 
          • Funktionspläne, Funktionsgleichungen und Funktionstabellen erarbeiten.

                


            Werk 2  am "Auf Anfrage"    Installationstechnische Arbeiten (Aufbaukurs für 3. und 4. Ausbildungsjahr)

            • Anlagentechnische Wartungs- und Inspektionsarbeit, Kennlinie aufnehme


               WQ1 am "Auf Anfrage"  Produktionsverfahren  (Aufbaukurs für 3. u. 4. Ausbildungsjahr)   

               WQ4 am "Auf Anfrage"  Trocknen  (Aufbaukurs für 3. u. 4. Ausbildungsjahr)  


                PLT 2 am "Auf Anfrage"    Steuer- und Regelungstechnik / Informatik (Aufbaukurs für 3. und 4. Ausbildungsjahr)

              • Arbeiten mit Speicherbausteinen
              • Erkennen der grundsätzlichen Architektur eines Logikplans
              • Lösen von prüfungsrelevanten Steuerungsaufgaben mit gespeicherten Signalen



              Informationen zu Modulen und Anmeldungen:

              Die Praktika im Bereich Chemie sind wegen der unterschiedlichen Wünsche in Modulform angelegt und können somit einzeln gebucht werden.

              Die Inhalte orientieren sich

              - an der Verordnung über die Berufsausbildung Chemikant/Chemikantin in der Fassung vom 10.06.2009 gem. Anlage zu                                          §4  Ausbildungsrahmenplan und

              - an der Verordnung über die Berufsausbildung Produktionsfachkraft Chemie in der Fassung vom 23.03.2005 gem. Anlage zu                                §6 Ausbildungsrahmenplan.

              • Jeder Sonnabend besteht aus einem abgeschlossenen Modul. Es beginnt um 8.00 Uhr und endet gegen 15.00 Uhr.
              • Die Praktika finden in den Laboratorien und in der Werkstatt der Justus-von-Liebig-Schule Standort Höfestraße statt.
              • Die Kosten pro Person und Modul incl. Material und Lernmittel betragen zur Zeit 125,- Euro.  Die Kosten für ein WQ-Modul betragen     150,- Euro. 
              • Nach Erhalt der Rechnung sind die Kosten an den Förderverein zu entrichten.
              • Die Module bauen teilweise aufeinander auf.                                                                                                                                                                          Die Grundkurse Werk 1 und PLT 1 richten sich an das erste und zweite Ausbildungsjahr, die Aufbaukurse Werk 2 und PLT 2 sind für die höheren Ausbildungsjahre konzipiert. Die WQ-Module sind auf die praktische Abschlussprüfung T2 ausgerichtet.
              • Für jedes Modul müssen mindestens 5 Anmeldungen vorliegen, für die WQ-Module mindestens 4 Anmeldungen vorliegen.                               Sollte diese Mindestzahl nicht erreicht werden, können Module möglicherweise entfallen oder mit anderen Modulen zusammengelegt werden.
              • Bei Modulen mit eingeschränkter Platzzahl werden Zweittermine angeboten. 
              • Anmeldungen erfolgen nur über das Anmeldeformular  (postalisch oder E-Mail)

              • Die Anmeldefrist für alle Module endet ca. 2 Wochen vor Beginn des ersten Moduls.
              • Jeder Teilnehmer hat Arbeitskleidung (Kittel), Gummihandschuhe (Einmalhandschuhe), Schutzbrille sowie Schreibutensilien und Taschenrechner mitzubringen.

              • Bei nicht vorhandener Persönlicher Schutzausrüstung (Arbeitskleidung oder Kittel, Schutzbrille, Einmal-Handschuhe) kann an praktischer Arbeit nicht teilgenommen werden. 


                Unterrichtsversäumnisse sind durch schriftliche Mitteilung an die Bildungsreferentin innerhalb einer Woche zu entschuldigen!

                  

                  


              zur Kurs-Anfrage

              Druck Kursinhalt

              Druck Kuranmeldung